"Die Niere" - 2019

Inhalt

Arnold steht vor dem größten Triumph seiner Karriere: Der Stararchitekt soll im Herzen von Paris den “Diamond Tower” bauen. Da kommt es total ungelegen, dass bei der alljährlichen Vorsorgeuntersuchung bei seiner Frau Kathrin eine Niereninsuffizienz diagnostiziert wird. Nun gilt es, eine Spenderniere zu finden – und Arnold besitzt zum Glück dieselbe Blutgruppe! Leider hat der nicht nur keine Zeit dafür, sondern auch Panik vor einer Organspende.

Aber erst einmal steht die heutige Feier an, gemeinsam mit dem befreundeten Paar Schenk, um auf den „Diamond Tower“ anzustoßen. Götz Schenk erklärt sich sofort bereit, Kathrin eine Niere spenden. Doch da will auch seine Frau Diana noch ein Wörtchen mitreden, als Apothekerin kennt sie schließlich die Risiken und Nebenwirkungen, die solch eine Nierenspende mit sich bringen kann. Und aus dem geplanten Festessen wird langsam aber unaufhaltsam eine Baustelle für zwei Ehen…

Stefan Vögel, einer der bekanntesten österreichischen Autoren, hat eine sehr originelle Komödie geschrieben, die einen höchst amüsanten Abend garantiert! Weil sie nicht an die Nieren geht, sondern ans Herz und vor allem an die Lachmuskeln! In schnellen und lustvollen Dialogen wird die Frage aufgeworfen, woran sich eine Liebesbeziehung misst.

Pressestimmen

„Die Niere“ – ist eine tiefgründige Unterhaltungsgeschichte, in der die Beziehung des Stararchitekten Arnold auf Herz und Nieren geprüft wird - der Ausgang: Ein amüsant-fulminanter Donnerschlag!

„...seine (Stefan Vögels) bitter-witzige Komödie wurde bei der Premiere am Theater Partout gefeiert.
Das Publikum war begeistert von diesem Stück und der Leistung der Schauspieler und des Regisseurs“.
Lübecker Nachrichten

Details

Komödie von Stefan Vögel
Schauspieler Anita Gramser, Birgit von Rönn, Jürgen Hoppe
& Reiner Lorenz
Regie Uli Sandau
Dramaturgie Regina Marx
Aufführungsrechte THOMAS SESSLER VERLAG, Wien
Dauer ca. 1 Std. 30 Min. inklusive Pause


Spielpan September Oktober
Fr. 13.09.2019 20 Uhr
Premiere
Fr. 04.10.2019 20 Uhr
Sa. 14.09.2019 20 Uhr Sa. 05.10.2019 20 Uhr
Fr. 20.09.2019 20 Uhr Fr. 11.10.2019 20 Uhr
Sa. 21.09.2019 20 Uhr Sa. 12.10.2019 20 Uhr
Fr. 27.09.2019 20 Uhr
Fr. 18.10.2019 20 Uhr
Sa. 28.09.2019 18 - 23.30 Uhr
im Rahmen der Theaternacht
Sa. 19.10.2019 20 Uhr
Fr. 25.09.2019 20 Uhr
Sa. 26.10.2019 20 Uhr
November
Fr. 01.11.2019 20 Uhr
Sa. 02.11.2019 20 Uhr
Fr. 08.11.2019 20 Uhr
Sa. 09.11.2019 20 Uhr
Fr. 15.11.2019 20 Uhr
Sa. 16.11.2019 20 Uhr
Fr. 22.11.2019 20 Uhr
Sa. 23.11.2019 20 Uhr
zum letzten Mal!